Heppenheim

Kampfmittel

Untersuchung an der B 460 dauert an

Archivartikel

Heppenheim.An der B 460 zwischen Heppenheim und Lorsch, in Höhe der Anschlussstelle zur A 5, wird ein Brückenbauwerk erneuert. Wie Hessen Mobil jetzt mitteilt, werden dafür weitere Kampfmitteluntersuchungen notwendig. Im Rahmen bereits erfolgter Sondierungen waren demnach „Anomalien“ festgestellt worden, die nun weitere Untersuchungen erfordern. „Diese werden voraussichtlich zwei Wochen dauern“, schreibt Hessen Mobil.

Kosten von rund elf Millionen

Die eigentliche Bautätigkeit kann erst nach Abschluss der gesamten Kampfmitteluntersuchung beginnen. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1967 wurde im Rahmen des Autobahnbaus errichtet. Inzwischen sind zahlreiche Schäden an diversen Konstruktionsteilen entstanden, die nun eine Erneuerung erfordern. Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund elf Millionen Euro. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel