Heppenheim

Bewegungsförderung

VzB erweitert Sportangebot

Heppenheim.Beim Verein zur Bewegungsförderung (VzB) soll am Dienstag, 20. Oktober, in Kooperation mit dem Kreiskrankenhaus um 17 Uhr im Gymnastikraum der Martin-Buber-Schule eine neue Gruppe „Periphere arterielle Verschlusskrankheit“ starten. Die „Schaufensterkrankheit“ wird verursacht durch Engstellen oder Verschlüsse der Arterien des Beckens oder der Beine, die dazu führen, dass Waden- und Oberschenkelmuskeln schlechter durchblutet werden und Betroffene an Schmerzen leiden. Dagegen hilft Gehtraining.

Medizinisch betreut wird die VzB-Gruppe von Dmitriy Dovzhanskiy, Oberarzt im Kreiskrankenhaus Bergstraße. jn

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel