Heppenheim

Starkenburg-Gymnasium: Pädagogin Ursula Kluge weist auf die Gefahren des Netzes hin / Mobbing durch eine Schar anonymer Verfolger

"Was einmal im Internet ist, bleibt meist ewig drin"

Archivartikel

heppenheim. Private Bilder von sich in der Fußgängerzone zu verteilen, eigene Vorlieben auf einem großen Plakat zu notieren und an die Haustüre zu hängen oder private Aufzeichnungen zu kopieren und zu verteilen: Was im realen Leben abwegig klingt, ist in der virtuellen Welt sozialer Netzwerke Alltag. Gerade Kinder und Jugendliche gehen mit diesen Gefahren leichtsinnig um.

Beratung statt ...
Sie sehen 10% der insgesamt 4114 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel