Heppenheim

WSV Bergstraße Regatta aus Drohnensicht gewährt ganz neue Einblicke / Fackelwanderung und Ehrung der Vereinsmeister

Weihnachtsfeier am Bruchsee

Archivartikel

Bergstraße/Heppenheim.Traditionsgemäß eröffnete Marco Deichmann, Vorsitzender des Wassersportvereins Bergstraße, im gut besetzten Bootshaus am Heppenheimer Bruchsee die Weihnachtsfeier des WSV. Ein vergnüglicher Nachmittag wartete auf die Gäste, den einige Vereinsmitglieder weihnachtlich gestalteten.

Jürgen Schnell hatte die Regatta im April mit einer Drohne verfolgt und zeigte das Ergebnis als Film. Große Augen waren die Folge, denn aus Sicht einer Drohne ist der Heppenheimer Bruchsee doch recht eindrucksvoll. „Vom Wasser aus sieht das immer ganz anders aus“, schreibt der WSV in seinem Bericht.

Dank an Engagierte

Anschließend durfte die Jugend bei einer Fackelwanderung den Bruchsee umrunden, zum Aufwärmen gab es Punsch. Die Eltern der Seglerjugend nutzten die Gelegenheit, sich bei Jugendwartin Ursula Sigmund, Sportwart Detlef Sigmund und Anna Rathai für ihren außerordentlichen Einsatz für die Jugend zu bedanken. Sie überreichten nicht nur Blumen an die Jugendwartin, sondern auch eine maritime Torte an den Sportwart. Es folgte der spannende Augenblick, in dem das Ergebnis der Vereinsmeisterschaft bekanntgegeben wurde.

Die Ehrung der Vereinsmeister führte Sportwart Detlef Sigmund durch. Zwei Regatten, eine im April und eine Ende Oktober, bildeten die Grundlage der Vereinsmeisterschaft. 14 Boote waren am Start, darunter drei „Optis“. Während der April Traumwetter mit blauem Himmel und ausreichend Wind brachte, konnten im Herbst bei wenig Wind nur die Optis starten. Um den Vereinsmeister zu ermitteln, wurden alle durchgeführten Wettfahrten gewertet.

Durch den Zeitausgleichsfaktor aufgrund der unterschiedlichen Segeleigenschaften der Boote war jedoch bis zuletzt Spannung angesagt. Bei den „Optis“, die als eigene Klasse gewertet wurden, siegte Jamie-Oliver Schmidt vor Michel Schütz und Felix Aichner. Den Kampf um den Vereinspokal entschied Andreas Adler auf seiner Europe-Jolle für sich, gefolgt von Christian Förderer und Vereinsvorsitzendem Marco Deichmann, beide auf Laser. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel