Kirche

Das Böse mit den Füßen treten

Archivartikel

Sich auf „eigene Füße zu stellen“, das bedeutet, unabhängig zu werden. Mit „beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen“, das zeigt anderen: Ich komme mit meinem Leben zurecht und handele solide. Und: Wer fest steht, den haut kaum etwas um – egal, was ihm auch „vor die Füße läuft“.

Alte Völker schätzten die Füße deutlich wertvoller ein, wie es heute getan wird. Füße tragen den Körper.

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2245 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel