Kirche

Einer trage des anderen Last

Archivartikel

Geistliches Wort: Pfarrer Hans-Joachim Greifenstein macht sich Gedanken über Solidarität und Hilfsbereitschaft.

Ach, ich bin doch zu nichts mehr nutze.“ – „Ich will niemand zur Last fallen.“ Solche Sätze höre ich immer wieder bei Haus- oder Krankenbesuchen. Älter werdende oder kranke Menschen haben nicht nur mit dem Verlust von Lebensmöglichkeiten, sondern auch mit einem abnehmenden Selbstwertgefühl zu tun. Klar: Wenn Jugend, Gesundheit und Stärke die Fixpunkte der gesellschaftlichen Leitkultur sind,

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3481 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel