Kirche

Gedankenzum Muttertag

Das geistliche Wort

Für Söhne wie für Töchter ist Muttertag immer eine kleine Herausforderung. Und für Mütter vermutlich auch. Ritualisierung auf der einen Seite, wo gegen auch nichts zu sagen ist. Und auf der anderen Seite die Frage, was für ein Verhältnis habe oder hatte ich eigentlich zur Mutter.

Meine Mutter starb vor 11 Jahren. Sie war damals 81. Wir hatten ein gutes Verhältnis, meine Mutter und ich. Eigentlich mache ich mir darüber erst Gedanken, seitdem sie tot ist. Und aus Abstand etrachtet wird mir heute klarer, was sie mir so mitgegeben hat für meinen Lebensweg. Es gibt Situationen, da ist sie mir ganz nah. „Weg mit Schaden“ war so ein Wort von ihr, wenn sie sich z.B. in einer Sache falsch entschieden hatte, aber sich von ihrem Ärger nicht länger mehr bestimmen lassen wollte.

Dieses Wort fällt mir dann ein, wenn es Zeit ist, endlich einen Schlussstrich unter eine Sache zu ziehen. Oder ich denke an ihren Rat, wenn ich unzufrieden oder unglücklich war und ich nicht so recht wusste warum. Sie ist dann nicht in mich eingedrungen, sondern hat nur gesagt: „Geh den Dingen auf den Grund!“ Das war so ein Satz, der mich auch bis heute begleitet.

Er hat mir schon in vielen Situationen geholfen. Statt sich vom eigenen Gefühls- und Gedankenchaos beherrschen zu lassen, lieber mal einen Schritt zurücktreten. Und in der Distanz offen und ehrlich zu sich selber sein. Das kann manchmal unbequem und sogar schmerzhaft sein. Aber es schafft Klarheit. Und ich muss dann mir (und anderen) nichts mehr vormachen.

Diese beiden Sätze sind für mich mehr als Poesiealbumweisheiten. Denn meine Mutter hat in ihrem Leben auch danach gehandelt. Dieses Authentische ist es, was mich überzeugt. Und noch etwas: Es ist der Respekt vor dem eigenen Sohn, dem sie zutraut, dass er es selber schafft. Das war auch eine Form ihrer Liebe. Mit dieser Zurückhaltung (und manchmal auch Nachsicht) war sie mir Wegbegleiterin und ist es mit ihrer Lebensklugheit bis heute, meine Mutter.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel