Kirche

Kirche für Kirchenfremde

Archivartikel

Das geistliche Wort

Ein Junge, elf Jahre alt, gerät auf dem Pausenhof in Bedrängnis. Wie soll er erklären, dass er in seiner Freizeit – und auch noch gerne! – beim Nachwuchs des Posaunenchores die zweite Trompete spielt. Die scheinbar cooleren Dinge machen die anderen. „Im Himmel“, so hört er sich plötzlich sagen, „werden alle Menschen im Posaunenchor spielen. Ich übe halt hier schon mal dafür.“

Zu den wenigen Dingen, die wir mit Sicherheit über die Ewigkeit wissen, zählt: Im Reich Gottes wird es Musik geben. Und nicht selten spüren Menschen, die hier auf der Erde musizieren und singen, wie sie eins werden mit dem himmlischen Klang, wie in unserer irdischen Musik etwas geschieht, was sich gar nicht nur aus den Stimmen und Klängen, Noten und Instrumenten erklären lässt. Die Musik gehört – wie die Liebe – zu den Dingen, in denen wir für Augenblicke eins werden mit der Ewigkeit.

„Gott hat die Musik geschaffen, weil sich mit Worten nicht alles sagen lässt. Unsere Seele braucht Melodien, damit sich etwas in ihr löst, eine Angst oder auch nur ein Zwang. Unser Herz braucht Klänge, damit es sich öffnet für die Liebe, und unbändige Freude. Unser Körper braucht den Rhythmus, damit wir endlich aufstehen und tanzen (...)“, so umschreibt Oliver Albrecht, der Propst für Rhein-Main, das Thema „Schlüsselmusik“.

Am Sonntag, 7. April wird in 16 evangelischen Kirchen im Dekanat Bergstraße dazu ein besonderer Gottesdienst gefeiert. An vielen Orten laden engagierte Kirchenmitglieder andere persönlich zu diesem Gottesdienst ein. „inviting someone you love to something you love“ – also: „jemanden einladen, den man gerne hat, zu etwas, das man gerne macht“. Die Idee kommt aus England: Seit über zehn Jahren finden dort so genannte Back-to-Church-Gottesdienste statt. In England betrachtet man diese Gottesdienste als Chancen zu einer guten Erfahrung für Kirchenfremde. Man motiviert Engagierte, gemeinsam zu einem gut vorbereiteten und gastfreundlich gestalteten Gottesdienst an einem zentralen Termin einzuladen. Das Evangelische Dekanat Bergstraße versucht nun, dieses Gottesdienstkonzept auch in unserer Region zu nutzen. Das Thema in diesem Jahr lautet: Schlüsselmusik.

Und falls Sie noch keine persönliche Einladung bekommen habe, dann möchte ich Sie jetzt ganz herzlich einladen – schauen Sie gerne vorbei in einem der Schlüsselmusikgottesdienste in unserer Region!

* Der Autor Tilman Pape ist Pfarrer für Ökumene und Mission im Evangelischen Dekanat Bergstraße.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel