Kirche

Nächstenliebe ohne Glaube?

Archivartikel

Das geistliche Wort

Wer seinen Nächsten oder seine Nächste liebt, der ist aufmerksam und bereit für Nähe. Nächstenliebe heißt: Wahrnehmen und mich einlassen, anderen Gutes wünschen und Gutes tun. Eine Haltung, die Menschen öffnet, aufschließt. Achtsamkeit schwingt darin mit und auch der gesunde Menschenverstand, der erkennt, was nottut.

Nächstenliebe gilt zunächst einmal der und dem Nächsten. In

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1759 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel