Kirche

Niederwerfen vor dem Höheren

Archivartikel

Von Markus Bissinger

Wer sich in etwas hineinkniet, der beugt sich einer Sache ganz. Hat man jemanden unterworfen, so spricht man davon, man habe ihn „in die Knie gezwungen“. Und wer wegen etwas in die Knie geht, fühlt sich stark belastet und gibt auf. Wer sich niederkniet, steht nicht mehr aufrecht, macht sich klein und unterwirft sich.

So gilt der Kniefall auch im weltlichen

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1901 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel