Kirche

Niederwerfen vor dem Höheren

Archivartikel

Von Markus Bissinger

Wer sich in etwas hineinkniet, der beugt sich einer Sache ganz. Hat man jemanden unterworfen, so spricht man davon, man habe ihn „in die Knie gezwungen“. Und wer wegen etwas in die Knie geht, fühlt sich stark belastet und gibt auf. Wer sich niederkniet, steht nicht mehr aufrecht, macht sich klein und unterwirft sich.

So gilt der Kniefall auch im weltlichen Bereich als Geste der Demut. Man verbeugt sich vor Königen und politischen Herrschern, um ihnen zu zeigen, dass man sie als Autorität anerkennt und sich unterordnet. Oder man kniet sich vor der Verehrten nieder und macht ihr einen Heiratsantrag.

Ausdruck der Verehrung

Im Religiösen ist das Niederknien ein Ausdruck der Verehrung. So ging es auch als Haltung bei Gebet und Meditation ein. Im Neuen Testament der Bibel kommt das Wort „knien“ allein 59 Mal vor. „Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm“, heißt es schon in der Erzählung von den Weisen im Weihnachtsevangelium, die später von den Gläubigen zu drei Königen erhoben wurden.

Mit der Erzählung sollte lediglich deutlich werden, dass selbst die fremden Besucher erkannten, dass ein besonderes, ein göttliches Kind in der Krippe lag. Der griechische Urtext verwendet für das Knieen oder Niederwerfen eine Bezeichnung, die eigentlich „Küssen“ bedeutet, aber durchaus auch ein „durch Niederwerfen Ehre erweisen“ versteht.

So wurde das Niederknien vor der Krippe gerne auch den Hirten nachgesagt, ohne dass das im Evangelium erwähnt wurde. Bereits die frühen Christen sahen im „sich vor dem Höheren beugen“ einen Bezug zum späteren Leben Jesu.

Sie verweisen darauf: Auch er hat sich hingekniet, um zum Beispiel die Füße seiner Jünger zu waschen. Er hat sich ständig für andere klein gemacht und gebeugt und damit gezeigt, für wen er gerne in die Knie geht – ohne jemals dazu gezwungen worden zu sein.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel