Kirche

Schönheit und Schmerz

Archivartikel

Das geistliche Wort: Autorin Uta Voll wünscht sich, dass die Menschen in der Schönheit und Fülle der Ernte das Wunder Gottes sehen.

Der Herbst ist eine schöne Jahreszeit! Die Natur leuchtet: Reife Felder, pralle Weinberge, von Früchten schwere Obstbäume. Die ganze Fülle der Schöpfung liegt ausgebreitet vor uns. Mit großer Freude und Dankbarkeit feiern wir Erntedank, staunen über die Vielfalt der Gaben und lassen es uns schmecken.

Der Herbst führt uns aber auch die Verwundbarkeit des Lebens vor Augen. Die wundervolle bunte Färbung der Wälder zeugt von Vergänglichkeit, vom baldigen Ende all der Pracht. Wer verträumt über den Frühnebel im Tal blickt, ahnt den baldigen Abschied von all der Schönheit.

Nachdenkliche Töne

Bald schon weicht die Wärme der Kälte, der Farbkasten der Natur einem Graubraun. Nachdenkliche Töne mischen sich in den Herbst, bald begehen wir Buß- und Bettag, Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag. In keiner Jahreszeit liegen Schönheit und Schmerz so nah beieinander. Beides macht die Fülle des Lebens aus! So schwingt bei aller Freude an Erntedank auch die Trauer darüber mit, dass es in vielen Teilen der Welt nichts oder kaum etwas zu ernten gibt. Und die Sorge, ob es uns gelingt, die Schöpfung auch für zukünftige Generationen zu bewahren. Erntedank ist Gelegenheit, den eigenen Lebensstil zu überdenken und Verantwortung einzuüben.

Und wenn wir andererseits im Herbst auch wehmütige Gedanken wälzen, wenn wir selbstkritisch unser Leben bedenken oder die Zeichen auf Abschied stehen, dann können wir der Verheißung Gottes trauen, der im Buch Jesaja sagt: „Siehe, ich will ein Neues schaffen. Jetzt wächst es auf, erkennt ihr es denn nicht?“

Neue Kraft

Das wünsche ich uns: Dass wir in der Schönheit und Fülle der Ernte das Wunder Gottes sehen. Und dass wir in den Blättern, die fallen, schon die Möglichkeiten ahnen: die noch unsichtbaren Knospen, die dem Leben wieder neues Wachstum und neue Kraft geben.

* Die Autorin Uta Voll ist Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Gronau/Zell.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel