Kommentar

Kommentar

Maske und Menschenwürde

Bergstraße.Vielleicht erkundigen sich die sogenannten Querdenker und Konsorten mal bei totalitären Regimes wie Russland, China, Nordkorea und Iran, oder noch besser deren Opfer, was man so unter Verstößen gegen Menschenrechte versteht. Eine Maskenpflicht würde dort (auf beiden Seiten) Kopfschütteln und vermutlich auch heftiges Gelächter auslösen. Und dann das neue Infektionsschutzgesetz mit dem Ermächtigungsgesetz von 1933 gleichzusetzen, mit dem Hitler seine Diktatur zementierte und die Gewaltenteilung von Regierung, Parlament und Justiz aushebelte.

Man muss schon am Verstand der sogenannten Querdenker zweifeln, wenn solche Maßstäbe vorgebracht werden. Natürlich kamen Bundestag und Landtage bisher bisweilen zu kurz, aber die Corona-Lage erforderte schnelle Entscheidungen der Regierungen (die übrigens auch demokratisch legitimiert sind). Doch nun war das Parlament, wie es das Grundgesetz vorsieht, beim Infektionsschutzgesetz beteiligt. Für die Gerichte gilt das übrigens schon die ganze Zeit.

Und nicht zuletzt die Presse. Die sei doch gleichgeschaltet und schreibe nur, was Frau Merkel vorgebe. Also beim Bergsträßer Anzeiger hat Frau Merkel noch nie angerufen. Moment, es klingelt gerade, eine Berliner Nummer…, was? Ah, falsch verbunden.  

 
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel