Kommentar

Helfrichsgärtel III

Nicht mehr vermittelbar

Archivartikel

Biblis.Das Bau-Desaster im Helfrichsgärtel III erscheint wie ein Fass ohne Boden. Damit auf fatale Weise symbolisch einhergehend entwickelt sich nun das Aufräumen der Scherben als Drama ohne Ende. Das ist nicht mehr zu vermitteln. Biblis wird kaum zur Ruhe kommen, solange Bürgermeister Volker Scheib nicht entweder die Mehrheitsbeschlüsse akzeptiert oder endlich Position bezieht und sagt, was er eigentlich selber will. Unterdessen werden die Gemeindevertreter in der Öffentlichkeit für das Drama zur Rede gestellt. Obwohl klar sein müsste, dass heute von ihnen verlangt wird, eine Suppe auszulöffeln, die nach Lage der Dinge der ehemalige Bürgermeister Felix Kusicka eingebrockt hat. Das ist so grotesk wie unfair.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel