Lautertal

Wohltätigkeit Lautertaler Unternehmen spendete für guten Zweck

2000 Euro für krebskranke Kinder

Archivartikel

Lautertal.Für eine Geldspende anstatt von Weihnachtspräsenten hat sich die Lautertaler Firma Pelteko in diesem Jahr entschieden. Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro wurde in diesem Jahr das „Waldpiraten-Camp“ der „Deutschen Kinderkrebsstiftung“ in Heidelberg bedacht.

Zur Überreichung der Spende trafen sich Pelteko-Inhaber Dieter Petruch und sein Geschäftsführer Lothar Zöller mit der Leiterin der Einrichtung, Sonja Müller, bei einem persönlichen Besuch vor Ort in Heidelberg. Ein Rundgang durch das Camp und die zugehörigen Wohn- und Therapiegebäude vermittelte den Besuchern viele interessante Informationen über die so wichtige und wertvolle Arbeit, die von Sonja Müller und Ihrem Team für und mit den erkrankten Kindern geleistet wird. Diese Einrichtung ist einzigartig in Deutschland.

Die beiden Firmenvertreter sahen sich am Ende des Besuchs in Ihrer Entscheidung für ihre diesjährige Spende vollauf bestätigt und wünschten Sonja Müller und ihrem Team eine weiterhin erfolgreiche Arbeit und noch viele so wichtige und hilfreiche Spenden.

Camp besteht seit 15 Jahren

Wie die Lautertaler erfuhren, besteht das Camp seit 15 Jahren, in denen sich bis heute rund 6000 Campkinder von ihrer Erkrankung und den Strapazen der Therapie erholen konnten. Ferner wurden viele Familienwochenenden, Seminare für junge Erwachsene und Fortbildungsveranstaltungen für den Bereich der pädiatrischen Onkologie geboten.

Das Camp-Motto 2018 lautete „Der Zauberer von CampOZ“ und die in diesem Jahr betreuten rund 450 Kinder sammelten bei vielen gemeinsamen Aktivitäten Mut, Herz und Verstand. Das Wesentliche für die Kinder war jedoch, zu erleben, dass sie diese drei Tugenden alle bereits in sich tragen. Manchmal benötigt es nur das Vertrauen in sich selbst, um dem Mut Raum zu geben, Großes schaffen zu können. koe

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel