Lautertal

Müllentsorgung Ex-Gemeindevertreterin nimmt SPD in die Pflicht

Ärger über Gelbe Säcke

Archivartikel

Lautertal.Die Gemeinde Lautertal soll darauf hinwirken, dass die Bürger an den Wochenenden nicht die Straßen mit den Gelben Säcken verunstalten. Johanna Sickmüller, frühere Gemeindevertreterin der Sozialdemokraten, sprach den Missstand bei der Hauptversammlung der Partei an und forderte die SPD-Fraktion auf, sich um das Problem zu kümmern.

Sammlungen alle vier Wochen

Der Hintergrund: Die Gelben Säcke werden alle vier Wochen in Lautertal eingesammelt – und zwar montags. Da nicht absehbar ist, wann die Sammelfahrzeuge aufkreuzen, stellen manche Bürger die Gelben Säcke bereits früh an die Straße – zum Teil schon an den Freitagen. Auch Firmen und andere Einrichtungen, die am Wochenende geschlossen sind, verfahren in vielen Fällen so.

Sickmüller beklagt, dass damit der Abfall das ganze Wochenende über das Straßenbild verschandele und forderte die Gemeinde auf, Abhilfe zu schaffen.

Das wäre vor allem auf dem Rechtsweg möglich, denn die Satzung des Abfallzweckverbandes ZAKB sieht vor, dass der Müll für die Sammlungen frühestens am Vortag ab 19 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden darf. tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel