Lautertal

Album von Garden of Delight in den USA veröffentlicht

Bei der Umgewöhnung an Auftritte ohne Band hat Michael Jung eine Tätigkeit geholfen, auf die er sich während des coronabedingten Konzertverbots verlegt hatte: In dieser Zeit nahm der Sänger von Garden of Delight zu Hause Folk- und Countrysongs auf und veröffentlichte sie, begleitet von Sketchen, auf der Videoplattform Youtube, unter dem Namen Radio Alabama 666.

Daraus ist nun eine CD entstanden. Ein Stipendium des Landes Hessen für derartige Projekte habe ihm dies ermöglicht, erläutert der Musiker. Durch Zufall wird die Platte nun in den USA vertrieben. Die Plattenfirma DMG habe sie einem Verlag angeboten, der in den Vereinigten Staaten CDs verkauft.

Dort sei das Album mit dem Titel „Campfire“ unerwarteterweise so gut angekommen, dass es nun in den USA produziert wird. „In den Staaten ist Country sehr beliebt“, gibt Jung zu Bedenken.

In der Bundesrepublik ist das Campfire-Album nicht auf dem Freien Markt erhältlich. Hartgesottene Fans von Garden of Delight könnten sich aber direkt an die Band wenden, um eine der Scheiben zu bekommen, sagt Jung. kbw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel