Lautertal

Als der Ohlyturm noch sichtbar war

Archivartikel

Reichenbach.Seit seiner Errichtung im Jahr 1901 prägt der 27 Meter hohe Ohlyturm die Silhouette des Felsbergs bei Reichenbach. Der Aussichtsturm aus Odenwälder Granit ist der Nachfolger eines Holzturms aus dem Jahr 1891. Beide Türme waren von der Sektion Darmstadt im Odenwaldklub erbaut worden. Benannt ist das Bauwerk nach dem früheren Darmstädter Oberbürgermeister Albrecht Ohly (1829 bis 1891).

Lange Zeit überragte der Turm den umliegenden Wald. Inzwischen haben die Bäume allerdings die Aussichtsplattform erreicht, so dass er vom Lautertal aus nicht mehr zu sehen ist, wie es bei unserer Aufnahme aus dem Jahr 1976 noch der Fall war.

Nur in die weitere Umgebung – zu den Wolkenkratzern von Frankfurt oder zum Donnersberg in der Pfalz – könnte man momentan sehen.

Vorbild für die zahlreichen Türme aus dieser Epoche – darunter auch der Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe – waren die Burgen des Mittelalters. koe/Bild: Koepff

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel