Lautertal

Gadernheim

B 47-Sanierung wird beraten

Archivartikel

Gadernheim.Die Sanierung der B 47 in Gadernheim ab Sommer 2020 ist Thema bei einer gemeinsamen Sitzung des Ortsbeirats mit dem Bauausschuss der Gemeindevertretung am morgigen Dienstag, 6. August. Dabei sollen Details zu den Arbeiten besprochen werden – vor allem, insoweit sie die Gemeinde betreffen.

Die Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil hat bereits im Grundsatz über das Projekt informiert. Die Gemeindevertretung muss aber noch Geld dafür freigeben. Geplant sind die punktuelle Sanierung der Gehwege und die Umgestaltung der Einmündungen der Seitenstraßen. Die Bushaltestellen sollen wie in Elmshausen so umgebaut werden, dass die Busse künftig auf der Fahrbahn halten. Damit ist die Nutzung der Busse für Gehbehinderte einfacher. Die Gemeinde muss in diesem Fall 265 000 Euro investieren, der Rest ließe sich durch Zuschüsse finanzieren. Ein weiteres Thema im Ortsbeirat ist die Benennung der Neunkircher Straße, die im Melderegister der Gemeinde so geführt wird, nach Meinung der SPD aber Neunkirchener Straße heißen müsste.

Toiletten für das Felsenmeer

Der Bauausschuss befasst sich außerdem mit der geplanten Errichtung einer Toilettenanlage am Felsenmeer in Reichenbach. Hierzu liegt ein Vorschlag des Gemeindevorstandes auf dem Tisch, wonach die Gemeinde für 85 000 Euro eine solche Anlage bauen könnte. Die vorhandenen Toiletten im Informationszentrum sind angesichts von weit über 150 000 Besuchern im Jahr am Felsenmeer überlastet, was zu langen Wartezeiten führt, oder zum Ausweichen in die freie Natur.

Die beiden Gremien treffen sich um 19 Uhr in der Heidenberghalle in Gadernheim. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel