Lautertal

Gadernheim Ungewöhnliches Insekt in Garten entdeckt

Besuch vom Rosenkäfer

Archivartikel

Lautertal.Wenn die ganze Welt stillsteht, schärft das möglicherweise den Blick für die kleinen und schönen Dinge des Alltags. So verhält es sich wahrscheinlich auch mit einem prächtig und goldglänzenden Käfer, den ein Ehepaar aus Gadernheim in seinem Garten entdeckt hat. Dabei handelt es sich um einen Rosenkäfer, der sich seinen Lieblingsplatz auf einem Strauch weißer Blumen gesucht hatte.

Das Tier wird sich zwischen April und September sicher noch das ein oder andere Mal blicken lassen. Das auffällige Insekt zählt zur Familie der Blatthornkäfer und steht unter Artenschutz.

Auch wenn der Rosenkäfer in enger Verwandtschaft zum Maikäfer steht, richtet er im Gegensatz zu seinen gefräßigen Verwandten keinen Schaden an den Pflanzenwurzeln an. Ganz im Gegenteil. Vielmehr trägt er in einem Komposthaufen zur Freude des Hobby-Gärtners zur Humusbildung bei. Dort legt er bevorzugt auch seine Eier ab, die dann zwei Jahre vom weißen gekrümmten Engerling bis zum fertigen Käfer heranreifen.

Möglicherweise fühlt sich diese goldschimmernde Schönheit in dem Gadernheimer Garten auch deshalb sehr wohl, da die Gartenbesitzer schon seit 40 Jahren auf das Spritzen von Schädlingsbekämpfungsmitteln und auf Dünger verzichten. So sitzt der Rosenkäfer nun zu deren Freude oft stundenlang auf den Blüten und gibt dabei ein schönes Bild ab. fred

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel