Lautertal

Die Bibel als Zigarettenpapier

Archivartikel

Üblicherweise stimmt Gemeinschaftspastor Manuel Schnee beim Männertreff in Reichenbach mit einer Statistik auf den Vortrag des Referenten ein. Beim Thema „Der Bibelraucher – Eine knallharte Geschichte eines Ex-Knackis“ im voll besetzten Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Reichenbach, fiel dies Schnee aber schwer.

Denn es gebe keine wissenschaftliche Erhebung, die Aussagen dazu treffe, wie viele Gefängnisinsassen schon einmal die Bibel als Zigarettenpapier genutzt haben. Schnee hatte sich aber anderweitig schlau gemacht und wusste daher zu berichten, dass dies aus rein praktischen Erwägungen gar nichts Ungewöhnliches im Knast ist. Denn das Papier der Bibel ist dünn und lässt sich leicht mit Spucke zusammenkleben.

„Wilhelm Buntz ist aber wahrscheinlich der einzige, der dadurch zum Glauben gefunden hat“, machte der Pastor die Zuhörer auf die Lebensgeschichte eines inzwischen 65-jährigen Mannes neugierig, dessen Leben beim Rauchen der Bibel eine drastische Wendung genommen hat. fred

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel