Lautertal

Heimatgeschichte Neue Ausgabe von “Der Odenwald“ erschienen

Eine Jungfrau im Kloster Schönau

Archivartikel

Lindenfels.Geheimgänge auf Burgen, die verschollenen Glasfenster im Kloster Schönau und ein Streit in Ober-Hambach rund ums Wasser sind Themen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Der Odenwald“, die von der heimatgeschichtlichen Vereinigung Breuberg-Bund herausgegeben wird.

„In vielen Sagen des unteren Neckars wird von Geheimgängen erzählt, die aus Burgen hinausführen, ja sogar unter dem Fluss oder bis in Klöster verlaufen. So soll ein geheimer Gang vom Brunnen des Dilsbergs bis in das Tal laufen oder sogar noch weiter unter dem Neckar durch bis zur Burg Schadeck (Schwalbennest) bei Neckarsteinach“, schreibt der Leiter des Stadtarchivs Eberbach, Rüdiger Lenz, in der Einleitung seines Beitrages „Geheimgänge in Burgen – Ein Produkt von Sagen?“

Nach weiteren Belegen für die Burgen Stolzeneck in Zwingenberg am Neckar befasst sich der Autor dann eingehender mit dem Fluchtweg auf dieser Minneburg.

Im Anschluss daran befasst sich Petra Beisel-Autenrieth in einem umfassenden Beitrag mit dem Thema „Verschollene Glasfenster aus dem Zisterzienserkloster Schönau“ im Steinachtal. Sie begibt sich darin auf die Suche nach den bemalten Glasfenstern, die vermutlich die Geschichte der Hildegund zeigten. Hildegund trat als Mann verkleidet, der sich Joseph nannte, in das Kloster ein und gab bis zu ihrem Lebensende ihre wahre Identität nicht preis. Gezeigt wurde auf den Fenstern auch eine Verschwörung der Konversen (Laienbrüder) gegen die Mönche.

Den tumultartigen „Aufstand der Müller im Hambacher Tal gegen die Bauern in Ober-Hambach im Jahr 1858“ wegen der Wassernutzung beschreibt Dr. Hermann Müller. Hans-Günther Morr befasst sich mit dem Bildstock Bullauer Bild. Ein kurioses Verkehrsschild in Schönbrunn ist Thema und ein Lesefund stellt die Notiz „Bemühungen zur Verbesserung der Wiesenkultur 1811 (mitget. v. H. Reitz)“ dar. Aus dem Archiv des Breuberg-Bundes stammt das Foto „Waschstein an der oberen Brücke in Breuberg-Neustadt“. Einige Buchhinweise auf Neuerscheinungen bilden den Abschluss der Ausgabe. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel