Lautertal

Versorgungsengpass Aufruf der Gemeindeverwaltung

Elmshäuser sollen Wasser sparen

Elmshausen.Die Lautertaler Gemeindeverwaltung ruft angesichts der anhaltenden Trockenheit die Bürger von Elmshausen zum Wassersparen auf. In einer Mitteilung von Bürgermeister Jürgen Kaltwasser heißt es, dass auf das "Befüllen von Schwimmbädern, das Bewässern von Rasen und Rabatten, das Autowaschen und ähnliche, Wasser stark in Anspruch nehmende Aktivitäten" zunächst verzichtet werden solle.

In Elmshausen ist die Versorgung mit Trinkwasser bereits seit längerem schwierig. Wie Bürgermeister Kaltwasser jetzt schreibt, sind die wasserarmen Winter ein Grund für die Probleme.

Riedanschluss liegt auf Eis

Die Gemeinde bemüht sich, durch eine Versorgung mit Trinkwasser von der Riedgruppe-Ost in Einhausen die Engpässe zu beseitigen. Bereits im vorigen Jahr war ein Sanierungskonzept für die eigenen Trinkwasseranlagen beschlossen worden, das auch den Anschluss an die Riedgruppe beinhaltet.

Der Anschluss sollte eigentlich zu diesem Sommer schon fertig sein. Wegen der Finanzprobleme mit dem Haushaltsplan 2017 können die dort veranschlagten Mittel bisher aber nicht ausgegeben werden. Damit verzögert sich der Bau der Übergabestation und die Versorgung von Elmshausen und Teilen von Reichenbach aus dem Wassernetz der Stadt Bensheim. tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel