Lautertal

Wanderung Führung zu Steinbrüchen am 3. November

Fackeln im Felsbergwald

Beedenkirchen.Eine Fackelwanderung unter dem Titel "Die Arbeit der Steinhauer im Felsberg im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert" bieten die Felsenmeerführer in Lautertal an. Im herbstlichen Felsbergwald werden sie zeigen und vortragen, wie schwer die Arbeit der frühen Steinhauer in den Steinbrüchen des Felsberges gewesen ist und wie teuer das tägliche Brot erkauft war.

Die kurze Wanderung startet am Parkplatz Römersteine in Beedenkirchen und endet am wärmenden Feuer an vor der Seegerhütte. Dort erfahren die Teilnehmer aus erster Hand von den schweren Arbeitsbedingungen der Menschen im Berg und können die Werkzeuge und einfachen Gerätschaften der Steinarbeiter bewundern.

Die Seegerhütte steht als ehemaliges Betriebsgebäude in einem aufgelassenen Steinbruch und ist der ideale Platz, um von früheren Zeiten zu erzählen. Zudem befinden sich im Keller der Hütte mit Fleiß und Mühe gesammelte und vor dem Verschwinden bewahrte alte Arbeitswerkzeuge. Zu der Wanderung im abendlichen Felsbergwald gehört eine Stärkung mit Getränken und einem Imbiss. Die Besucher sind eingeladen, bei Gesprächen das Gehörte zu vertiefen und von eigenen Erlebnissen zu berichten. Es gibt handgemachte Musik zum Mitsingen oder Lauschen.

Zum Abschluss wird der Weg zurück zum Parkplatz unter Fackelbeleuchtung und zu den Geräuschen des nächtlichen Waldes gemeinsam zurückgelegt. Die Wanderung am Freitag, 3. November, beginnt um 17 Uhr am Parkplatz Römersteine und endet dort gegen 20 Uhr. Im Kostenbeitrag enthalten sind ein Getränk, der Imbiss und eine Fackel für den Rückweg. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel