Lautertal

Polizeibericht

Falscher Bruder aufgeflogen

Lindenfels.Ein Mann aus Lindenfels hat am Freitagmittag maßgeblich zur Verhaftung eines Betrügers aus Mannheim beigetragen. Ein 23-Jähriger gab an, als Bote für den angeblich verhinderten Bruder des Lindenfelsers eingesprungen zu sein und 30 000 Euro abholen zu wollen. Stattdessen klickten jedoch die Handschellen der Polizei.

Die hatte sich auf die Lauer gelegt, weil der Lindenfelser hellhörig geworden war. Am Telefon hatte sich ein Mann als sein Bruder ausgegeben und den hohen Geldbetrag gefordert. Der Angerufene aber holte sich stattdessen bei einem pensionierten Polizisten-Ehepaar Ratschläge ein.

Zum Schein ging er dann auf die Forderungen ein. Jeden Schritt teilte er jedoch der Polizei mit. Der Anrufer fühlte sich hingegen sicher, rief mehrmals zur Kontrolle auf der Festnetznummer an und lotste seinen 23-jährigen Komplizen nach Lindenfels.

Der Mannheimer, der polizeibekannt ist und auf Bewährung auf freiem Fuß war, wurde in Untersuchungshaft gebracht. tm/pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel