Lautertal

Lautertal Für das neue Programm der Jugendpflege in den Sommerferien sind bald Anmeldungen möglich

Ferienspielkinder fahren zu den Rittern

Lautertal.Die Sommer-Ferienspiele der Gemeinde Lautertal gehen in die 46. Runde. Außer zahlreichen Evergreens gibt es einige neue Veranstaltungen. Elf Vereine beteiligen sich an den vierwöchigen, von Jugendpfleger Peter Schuster organisierten Spielen.

Unter dem Motto „Alte Traditionen pflegen“ bietet der Verschönerungsverein Reichenbach in der ersten Ferienwoche zwei Aktionen an: Handarbeiten an fünf Stationen am ersten Ferientag (25. Juni) sowie Brot mit allen Sinnen in Kooperation mit Anja Metzger am 28. Juni. Am Vormittag des 26. Juni wird es erstmalig ein Lama-Trekking mit Lena Weimar geben. Nachmittags ist dann das gefragte Fun-Geocaching an der Reihe, das diesmal am Schönberger Sportplatz startet.

Besuch im Bergtierpark

Der Besuch des Holidayparks (27. Juni) sowie das Töpfern und der Besuch im Bergtierpark in Erlenbach (29. Juni) sind die ersten beiden Busreisen der Ferienspiele. Die Hundefreunde Lautertal beschließen am 30. Juni die erste Ferienwoche.

In der zweiten Ferienwoche (2. bis 6. Juli) ist das traditionelle Zeltlager des Odenwälder Kleinkunstvereins Doguggschde in Schannenbach. Dabei wird rund um das Dorfgemeinschaftshaus ein buntes Programm unter dem Motto Piraten geboten. Das Zeltlager wurde in die zweite Ferienwoche gelegt, da zahlreiche Helfer und Betreuer auch beim Kreiszeltlager der Feuerwehren in der ersten Ferienwoche engagiert sind.

Am 9. Juli startet die dritte Ferienwoche mit dem Inlineskating-Sicherheitstraining. Es wir wieder zwei Durchläufe geben, zunächst für Skateanfänger, dann für Fortgeschrittene, die schon sicher fahren können.

Am 10. Juli gibt es eine Busfahrt zu einem neuen Programmpunkt: Auf der spätmittelalterlichen Burg Guttenberg am Neckar wird das Leben auf der Ritterburg erfahrbar. Es gibt Antworten auf die spannenden Fragen: Wie wurde man ein Ritter? Welche Waffen führte ein Ritter? Warum wurden eigentlich Burgen gebaut? Und wie lebten deren Bewohner in vergangenen Jahrhunderten? Zudem ist dort die Deutsche Greifenwarte beheimatet, bei deren spektakulären Flugvorführungen mit Adlern und Geiern die Ferienspiel-Kinder dabei sein werden.

In den Folgetagen stehen dann wieder sportliche Herausforderungen auf dem Programm: Am 11. Juli werden beim Klettern am Hohenstein die Geschicklichkeit und der Mut auf die Probe gestellt. Am 12. Juli können die Kinder eine neue Sportart kennenlernen: Bei Fun-Balls für Kids, riesigen Airbags, die rundherum abfedern, können die Teilnehmer nach Herzenslust bouncen, bumpen, Überschläge und sonst allerlei Quatsch machen und sich im Bubble-Fußball messen. Eine in Lautern ansässige Firma spendiert den Ferienspielkindern diesen Spaß kostenfrei.

Paddeln auf dem Bruchsee

Die Jugendfeuerwehr Lautertal bietet am Vormittag des 13. Juli Fun und Action bei der Feuerwehr. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr am Feuerwehrgerätehaus in Elmshausen statt. Am Nachmittag treffen sich die Ferienspieler dann am Heppenheimer Bruchsee zu einem ebenfalls neuen Termin: Beim „Stand-Up-Paddling“ oder Stehpaddeln stehen die Kinder aufrecht auf einem Surfbrett und bewegen sich mittels Stechpaddel vorwärts. Das Stehpaddel-ABC, von der Grundstellung bis zur Wende, wird vermittelt. Alle Teilnehmer müssen ein Schwimmabzeichen besitzen.

Am 14. Juli können sich Jugendliche ab zwölf Jahren nachmittags beim Sportschießen des Schützenvereins Reichenbach messen.

Die vierte Ferienwoche startet am 16. Juli mit einem Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill. Am 17. Juli suchen die Kinder vormittags bei einer Schatzsuche mit den Felsenmeerdrachen nach dem Geheimnis der 13 Steine. Nachmittags bietet Ursula Helfrich vom TSV Reichenbach Turnen und eine Turnrallye in der TSV-Halle an.

Vom 18. bis 19. Juli geht es für Jugendliche ab 14 Jahren mit Kanus auf die Lahn. Dabei legen die Teilnehmer knapp 50 Kilometer von Weilburg nach Limburg zurück und übernachten im Indianer-Tipi-Dorf Runkel. Die SG Lautern mit Spiel, Sport und Spaß und der SSV Reichenbach mit Kegeln und Grillen beschließen die vierte Ferienwoche am 20. Juli.

In den letzten beiden Ferienwochen gibt es mehrtägige Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft und der Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Reichenbach.

Musical wird einstudiert

Heidi Dahl wird das Kindermusical „Der verlorene Jakob“ mit Kindern und Jugendlichen von sechs bis 14 Jahren eine Woche lang jeden Vormittag einüben. Außerdem sollten sich die Teilnehmer verpflichten, mindestens zwei der drei Aufführungen mitzumachen. Die Proben finden statt vom 23. bis zum 27. Juli. Aufführungen sind geplant am Samstag, 28. Juli, Sonntag, 5. August und Sonntag, 12. August.

Vom 2. bis zum 4. August lädt Manuel Schnee von der Landeskirchlichen Gemeinschaft zum Pfadfindertreffen ein. Hier werden die Teilnehmer ein Baumhaus bauen, Fackeln herstellen, singen und spannende Geschichten aus der Bibel hören. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel