Lautertal

SSV Reichenbach Feier zum Jahreswechsel

Fußballteams haben im neuen Jahr viel vor

Reichenbach.Zu einer Jahresabschlussfeier hatte jüngst der SSV Reichenbach eingeladen. Vorsitzender Manfred Preuß begrüßte die Gäste im gut gefüllten Vereinsheim.

Beim Rückblick von Fußballtrainer Abedin Reqica wurde deutlich, dass die erste Mannschaft auf das in diesem Jahr erreichte stolz sein kann. Mit Platz 5 in der laufenden Runde hat man die Erwartungen mehr als erfüllt.

Für die 1b-Mannschaft sah Co-Trainer Boris Ertl noch Potenzial nach oben. Hier müsste vor allem der Trainingsbesuch gesteigert werden.

Bastian Derigs, Dominik Essinger und Jascha Kaffenberger hatten dann Geschenke für alle dabei, die sich das ganze Jahr um die Fußballer kümmern. Lobend erwähnt wurden die beiden Schiedsrichter des SSV, Manfred Pohl und Willi Bernhard.

Bei einem Schätzspiel wurde gefragt, wie viele Tore beim Jakob-Röder-Gedächtnisturnier in den vergangenen 31 Jahren gefallen sind. Gisela Rößler und Nicole Schmitt hatten sich beide für die Zahl 3588 entschieden und lagen damit nur neun Tore daneben. Im Stechen hatte Gisela Rößler die Nase vorne. Die Plätze 3 bis 5 gingen an Mirco Seibel sowie Monika und Thomas Muth.

Da man auch in diesem Jahr wieder bei der Tombola auf Nieten verzichtet hatte, kamen alle gut bepackt aus der Kegelbahn. Zum Schluß einer harmonisch verlaufenen Feier bedankte sich Vorsitzender Manfred Preuß bei den Geschäften und Privatpersonen im Lautertal für ihre Spende. pege

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel