Lautertal

Grüne Liste Landtagsabgeordnete Goldbach morgen in Lautertal

Gesprächsrunde zum Thema Trinkwasser

Archivartikel

Lautertal.Die Grüne Liste Lautertal (GLL) lädt mit dem Grünen-Kreisverband für morgen (Mittwoch) zu einer offenen Gesprächsrunde zur Trinkwassersicherung auf dem Land ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr im Rathaus in Reichenbach. Zu Gast ist dabei die Landtagsabgeordnete Eva Goldbach. Auch Bürgermeister Andreas Heun ist zu der Runde eingeladen worden.

„Das Trinkwasser ist unser aller Lebensmittel Nummer eins. Daher scheint es unstrittig, das Trinkwasser pfleglich zu behandeln, Quellen und Brunnen nachhaltig zu betreiben und in besonderer Weise zu schützen. Viele Mitbürger halten das Trinkwasser jedoch für eine Selbstverständlichkeit und verschwenden nicht viele Gedanken an das Trinkwasser jenseits der eigenen Wasserarmatur“, schreiben die Grünen in ihrer Einladung.

Spätestens mit dem heißen und trockenen Sommer 2018 sei jedoch vielen der Klimawandel in Erinnerung gerufen worden, sowie die Tatsache, dass auch in Mitteleuropa Trinkwasser keine Selbstverständlichkeit ist.

„Die Trinkwasserversorgung hat in Lautertal seit Generationen eine herausragend-anspruchsvolle Bedeutung und erfordert auch die nächsten Jahre ein vorausschauendes Planen und Verhalten“, heißt es von der GLL weiter. Lautertal unterhalte als Flächengemeinde auf dem Land ein sehr langes Versorgungsnetz, mit dutzenden Trinkwasser-Gewinnungsanlagen. „Der Sanierungsstau ist bekannt und seine Behebung wird große Anstrengungen bedeuten“,so die Grünen. Teil des Sanierungskonzepts ist die Versorgung von Elmshausen und Teilen Reichenbachs durch die Riedgruppe Ost in Einhausen. Mit der Einleitung des Riedwassers in das Lautertaler Netz soll in Kürze begonnen werden.

Doch auch dieser Schritt werfe Fragen auf und sei kein Allheilmittel, stellen die Grünen fest. Es sei daher wichtig, fortlaufend für Aufklärung in dieser Thematik zu sorgen und neue Möglichkeiten auszuloten.

Eva Goldbach ist in der Grünen-Fraktion im hessischen Landtag zuständig Kommunales und den ländlichen Raum. Sie wird sich morgen ab 17 Uhr zunächst die zentrale Steuerungsanlage der Lautertaler Trinkwasser-Versorgung und eine Wassergewinnungsanlage anschauen. Um 19 Uhr beginnt dann die Gesprächsrunde, zu der interessierte Bürger und Kommunalpolitiker aller Fraktionen willkommen sind.

Die GLL will von Eva Goldbach wissen, was man sich von den Landes-Grünen an Initiativen zur Stärkung des ländlichen Raumes vorstellen - und damit auch zur Sicherung der Trinkwasserversorgung erwarten darf, falls diese nach der Landtagswahl weiter der Landesregierung angehören werden. tm/red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel