Lautertal

Kirchengemeinde Sankt Andreas Küsterin Hilde Adam hat ihren 80. Ehrentag gefeiert / Wegen der Corona-Krise mussten die Gratulanten improvisieren

Glückwünsche zum Geburtstag per Autokorso

Archivartikel

Beedenkirchen/Reichenbach.Mit einem Autokorso hat die katholische Kirchengemeinde Reichenbach ihrer Küsterin Hilde Adam aus Beedenkirchen zu ihrem 80. Geburtstag gratuliert. Eigentlich wollte die Gruppe der ehrenamtlichen Helfer von Sankt Andreas, wie Pfarrsekretärin Ursula Hochgenug erklärte, eine Geburtstagsüberraschung für die Küsterin im Gottesdienst veranstalten. Die Corona-Pandemie machte da aber einen Strich durch die Rechnung.

So kam man auf die Idee, einen Autokorso vor dem Anwesen des Ehepaares Adam in Beedenkirchen zu veranstalten. Die Organisatoren trafen sich mit Franziskanerpater Simon, der die Gottesdienste in Reichenbach hält, und Pfarrer Thomas Catta von der Sankt Georg in Bensheim, vor ihrer Kirche in Reichenbach. Dort Plakate auf die Fahrzeuge verteilt, mit Smileys und dem Geburtstagsgruß: „Liebe Hilde, alles Liebe und Gute und Gottes Segen zum 80.“

Zwei Ehrenrunden

Mit zwei Ehrenrunden wurden die Glückwünsche in gebührendem Abstand Hilde Adam in Beedenkirchen überbracht. Diese war sehr überrascht und sichtlich gerührt. Ganz zur aktuellen Lage passend war die überreichte Geburtstagstorte aus Toilettenpapier. Einen Strauß Blumen gab es ebenfalls für die Jubilarin.

Seit über 20 Jahren versieht Hilde Adam das Amt der Küsterin in Reichenbach und hat neben Reinigungstätigkeiten auch Gartenarbeit geleistet. Mit zunehmendem Alter wurde sie dabei von den Ehrenamtlichen unterstützt.

Für ihr 20-jähriges Engagement war sie bereits im Dezember 2019 geehrt worden. Das Amt des Küsters liegt auch ihrem Ehemann Hans Adam, der diese Aufgabe in dem Beedenkirchener Gotteshaus versieht. koe

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel