Lautertal

Brau-Projekt Ergebnis eines Workshops im Frühjahr wird morgen ausgeschenkt

Kirche serviert Bier im Kerwezug

Beedenkirchen.500 Jahre Reformation ist ein guter Anlass nicht nur für Evangelische, sich einmal mit den Anfängen zu beschäftigen. Und bei dieser Gelegenheit so einiges über den Religionsstifter Martin Luther zu lernen, was man bis dato nicht gewusst hatte.

Schon im Frühjahr, als der Pfarrer und promovierte Judaist Dr. phil. Lothar Triebel in der Pfarrscheuer in Beedenkirchen kritisch über Luthers Sichtweise der Juden referierte, wurden die Schattenseiten des großen Reformators deutlich. Gerade die Älteren stellten fest, dass negative Seiten Luthers in ihren seitherigen Begegnungen mit ihm im Religionsunterricht in der Schule und später im Konfirmandenunterricht einfach ausgeblendet wurden.

In den vergangenen Monaten ging es in Lautertal aber nicht nur um die geistige Nahrung des Mittelalters. Auch Katharina von Bora, Ehefrau Luthers und Mutter seiner Kinder, fleißiger und kompetenter Vorstand des Lutherschen Haushaltes und Studentenwohnheimes, rückte in das Blickfeld. Sowohl in Reichenbach als auch in Beedenkirchen wurde unter Leitung von des Reichenbacher Pfarrers und Hobby-Braumeisters Jan Scheunemann das Gemeindehaus für einen Tag lang in "Käthes Hausbrauerei" umfunktioniert.

Stundenlange Arbeit

Vom Einrühren des Malzschrotes in die vorbereiteten Elektrokochtöpfe an konnten die Teilnehmer feststellen: Bierbrauen ist eine überwiegend "rührende" Angelegenheit. Stundenlang wurde die Maische gerührt, die Temperatur in mehreren Stufen erhöht und überwacht, Hopfen zugegeben, gefiltert und abgekühlt, Hefe und Sauerstoff zur Haltbarmachung eingequirlt.

Nach einwöchiger Lagerung der Sude in den Kellern der Pfarrhäuser erfolgte das Schlauchen, also das Abfüllen des Jungbieres in Bügelflaschen. Nachdem das Antrinken in Reichenbach gezeigt hat, dass ein trinkbares, wohlschmeckendes Produkt entstanden war, stand dem nächsten Braudurchgang nichts mehr im Wege.

Das am Pfingstsamstag in Beedenkirchen gebraute Bier wird nun morgen (Sonntag) beim Kerwezug in Beedenkirchen von "Katharina" und ihren Helfern an die Zuschauer ausgeschenkt werden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel