Lautertal

Evangelische Kirche Regelmäßige Treffen sollen in Lautertal in der hektischen Adventszeit einen Gegenpol setzen

Lebendiger Adventskalender geplant

Beedenkirchen.Er enthält keine Schokolade, kein Parfum oder Spielzeug und keinen Schmuck. Mit dem Lebendigen Adventskalender kann man etwas erleben, sein Inhalt macht nicht dick. An vielen Orten gibt es in der Zeit bis Weihnachten inzwischen solche Aktionen. In diesem Jahr ist auch in Lautertal eine geplant.

Ein Organisationsteam lädt ein, sich in lockerer Atmosphäre gemeinsam mit anderen Menschen in einer kurzen Auszeit auf den eigentlichen Grund der Adventszeit zu besinnen. Nicht immer hat dieser Kalender genau 24 Türchen oder Fenster. Aber immer zu einer bestimmten Uhrzeit im Advent erwartet die Besucher ein besonderer Ort, mit einem adventlich gestalteten Fenster, einer besonders geschmückten Tür oder gar ganzem Haus.

30 Minuten Programm

Die „Türchen“ sind so vielfältig wie die Orte: an jedem Kalendertag gibt es ein kleines adventliches Programm mit Liedern, Geschichten und Gedichten, vielleicht auch mit Weihnachtsplätzchen, Christstollen und Früchtepunsch.

Ein „Türchen“-Programm dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Kommen kann dazu jeder, der sich in der üblicherweise sehr hektischen Zeit einige Minuten Zeit nehmen und zur Ruhe kommen möchte, um Gemeinschaft und Begegnung zu erleben und miteinander die Geburt Christi zu erwarten.

Gastgeber kann auch jedermann sein. Aber auch Vereine Firmen, die Kirchengemeinde und der Kindergarten sind dazu eingeladen. Ausstattung wird bei Bedarf zur Verfügung gestellt.

Treffen am 25. September

Mit einem Informationsabend am Donnerstag, 25. September, ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Gadernheim soll die öffentliche Planung beginnen. Die Initiatorinnen stellen dabei die Idee vor, sie bringen Anregungen und Beispiele mit und beantworten organisatorische Fragen. Neugierige sind willkommen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel