Lautertal

Hundefreunde Lautertal Beim Sommerfest gab es für Vierbeiner einen abwechslungsreichen Parcours

Mit Geschicklichkeit Wurst und Fleischstückchen erobert

Archivartikel

Raidelbach.Zum Sommerfest hatte der Verein Hundefreunde Lautertal auf seinen Sportplatz in Raidelbach eingeladen. Als alle Hundehalter mit ihren Tieren angekommen waren, konnte die Vorsitzende Bettina Thurm die Begrüßung aussprechen. „Heute ist Tag des Hundes“, informierte sie. Und die Hunde sollten an diesem Tag ganz im Mittelpunkt stehen.

Der Vormittag begann mit einem Hunderennen. Eigens dazu wurde eine Strecke mit einer Messanlage installiert. Als dann die Hunde in drei Größenklassen eingeteilt waren konnte das Rennen beginnen. Für die besten und schnellsten Läufer gab es interessante Preise vom Hundenapf bis hin zum Hundefutter.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stand der Spaß im Vordergrund. Wie Hund Billy, ein Altdeutscher Mops, konnten die Tiere einen abwechslungsreichen Parcours durchlaufen. Wie die Trainerinnen Sabine Dejung und Miriam Christmann im Gespräch erklärten wurden verschiedene Hindernisse aufgebaut.

Tunnel bereitete viel Spaß

Nun waren Geschicklichkeit und ein gewisser Grundgehorsam gefragt. Als dann Billy an der Reihe war, stattete sich Herrchen Karsten Buttler mit Leckerlis aus – Würstchen waren besonders gefragt. Schon in der Welpenschule hat der nun anderthalb-jährige Billy die Grundregeln wie Sitz und Platz gelernt.

Mittlerweile befindet er sich in der Hundeschule im Bereich der Fortgeschrittenen. Dieser Parcours bereitete ihm keine Schwierigkeiten. Neu war für ihn der Tunnel, doch auch am Durchlaufen fand der lernbereite Hund schnell seinen Spaß.

Verführerischer Geruch

Besonders angetan hatte ihm ein blaues Gefäß mit einem Ball darauf. Da roch es doch sehr verführerisch nach Würstchen. Nach einem Nasenschubser rollte der Ball davon und nun konnte er sich das Fleischstückchen schmecken lassen. Noch schnell eine Wippe und das Hinauf- und Hinunterlaufen auf dem großen Brett und der Parcours war geschafft. In aller Ruhe konnten wie Billy alle Hunde diesen Parcours durchlaufen und einfach ihren Spaß dabei haben, die Besitzer ebenso.

Im Zuge des Sommerfestes wurden noch die Hundeaktivitäten Treibball, Agility und Hoopers vorgestellt. Wie die Trainerinnen erklärten, geht es beim Treibball darum, einen großen Ball in ein Tor zu schupsen.

Agilty ist ein Hundesport, bei dem es darum geht, in einer gewissen Geschwindigkeit und möglichst fehlerfrei einen Parcours zu durchlaufen. Hund und Herrchen oder Frauchen sind dabei immer eng beieinander. Im Parcours befinden sich verschiedne Hürden, Stege, Wippen und Tunnel.

Hoopers ist eine Abwandlung von Agility, hier wird auf Sprünge und schnelle Wendungen verzichtet. Das Führen des Tieres erfolgt hier auf Distanz.

Das Sommerfest war wieder ein schöner Anlass zum Treffen von Hunden und Hundebesitzern. Auch interessierte Besucher konnten willkommen geheißen werden.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel