Lautertal

CDU Mitglieder der Fraktion besuchten die Reichenbacher Wehr

Mit viel Selbsthilfe wird das Gerätehaus aufgewertet

Archivartikel

Reichenbach.Die CDU-Fraktion in der Lautertaler Gemeindevertretung hat sich im Rahmen ihrer Informationsreihe bei der Feuerwehr Reichenbach über den Ausbaustand des Anbaus des Gerätehauses informiert. Wehrführer Peter Karn und sein Stellvertreter Jan-Hendrik Humpert standen dabei als Ansprechpartner zur Verfügung und informierten über den Stand der Arbeiten.

Außenarbeiten selbst erledigt

In einer Fotopräsentation im Gerätehaus informierten die beiden Feuerwehrleute über die einzelnen Arbeitsphasen. Die Außenarbeiten wurden von der Feuerwehr selbst vorgenommen. Mit Unterstützung verschiedener Sponsoren innerhalb und außerhalb Lautertals wurden nicht nur die Pflasterarbeiten vor der neuen Fahrzeugbox sondern auch der vordere Bereich als Pflanzbereich vorbereitet. Auch im Innenbereich der neuen Fahrzeugbox sind weitere Arbeiten in Selbsthilfe vorgesehen. Hier werden sich die eingesetzten Helfer weiterhin einbringen.

Durch die Eigenleistung der Wehr wurden der Gemeinde erhebliche Summen eingespart. Die Mitglieder der CDU-Fraktion waren beeindruckt von dem vielfältigen Engagement der Arbeitstrupps. Fraktionsvorsitzender Peter Hannewald dankte der Wehrführung und den beteiligten Helfern für den enormen Einsatz, der nicht selbstverständlich sei.

Wehrführer Peter Karn dankte seinerseits den Mitgliedern der CDU-Fraktion für das Interesse an der Arbeit der Wehr und informierte auch über das aktuelle Einsatzgeschehen, das coronabedingt speziell im Bereich von Hilfeleistungseinsätzen im Felsenmeer sprunghaft angestiegen ist. Ein Übungsbetrieb sei zur Zeit nicht möglich, dennoch sei die Wehr gut aufgestellt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel