Lautertal

Konzert In der Reihe „Wer will, kann kommen“ standen junge Künstler im Mittelpunkt

Musikschüler gestalteten das Programm

REICHENBACH.Es war ein Nachmittag, an dem der Alltag mit seiner Hektik und seinem Lärm außen vor blieb. Dafür waren Klänge zu hören, die den Ohren und der Seele guttaten. Einmal mehr war in die Räume des ehemaligen Blumenladens der Gärtnerei Hechler nach Reichenbach zu einem Konzertnachmittag eingeladen worden. „Wenn die Jugend musiziert“ stand als Überschrift über dem Programm, und die Ergänzung „Wer will, kann kommen“ war zugleich Programm.

Es war ein offenes Konzert, an dem vornehmlich Schüler des Heidelberger Musikpädagogen Burkhard Dersch teilnahmen. Dersch unterrichtet unter anderem in Lautertal. Außerdem waren junge Künstler dabei, die schon sehr früh zur Musik gefunden haben, nämlich im evangelischen Kindergarten „Amseln, Drosseln und Finken in Lautern. Zu dessen Profil gehört die musikalische Früherziehung.

Geleitet wurde die Einrichtung viele Jahre lang von Christine Hechler, die auch Gastgeberin des Konzertnachmittags war und diesen mit Gedichtlesungen begleitete.

In der Reihe der musikalischen Darbietungen war die Vielfalt groß: Von Klassik bis Moderne fand vieles Platz. Zu hören waren vor allem Klavierstücke, an einer Stelle erklang auch ein Saxofon. thz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel