Lautertal

Wohltätigkeit Die Band Never2Late hat ei einem Benefizkonzert Geld für die Therapie von Jens Degenhardt gesammelt

Odenwälder Rock für einen guten Zweck

Archivartikel

Reichenbach.Ein traumhaftes Spendenergebnis kam beim Benefizkonzert der Band Never2Late beim Sommerfest der Gaststätte am Felsenmeer zusammen, das die Band selbst auf 1600 Euro aufstockte. Es waren sogar Leute gekommen, die nur ihre Spende ablieferten, weil sie ansonsten andere Verpflichtungen hatten.

Der Erlös kommt Jens Degenhardt zugute, dem damit einen Teil einer notwendigen Therapie finanziert werden kann. Bei seiner Geburt erlitt er schwere Hirnblutungen. Degenhardt, dessen verstorbener Vater einst Never2Late gegründet und Gitarre gespielt hatte, ist begeisterter Fan der Gruppe, er war deshalb beim Open-Air-Konzert dabei.

Besuch aus Kolmbach

In Zelten und an Biergarnituren saßen zahlreiche Gäste, die sich von dem Old-Time-Rock’n’Roll der Band mitreisen ließen. Unter ihnen waren auch einige Bewohner Wohnstätte Buchenhof in Kolmbach.

Die Mehrgenerationen-Band Never2Late besteht aus Ernst Eckhardt (Bass), Wolfgang Mayer (Gitarre), Achim Mink (Gitarre), Philipp Hausmann (Schlagzeug), Dieter Petruch (Keyboard) sowie Frank Prenz, Angelika und Tamara Lammer (alle Gesang).

„Yellow Submarine“ in Mundart

Mit „Hallo Reichenbach“ und Marius Müller-Westernhagens „Es geht mir gut“ eröffnete die Formation ihr gut vierstündiges Programm. Dabei servierten sie eine bunte Palette von Andrea Berg über die Beatles, Cliff Richard bis hin zu Jürgen Drews „Bett im Kornfeld“ . Passend zur aktuellen Wetterlage stimmt die Band „It never rains in Southern California“ von Albert Hammond an. Das Lied „Schuld war nur der Bossa Nova“ durfte bei dem Auftritt ebensowenig fehlen wie der „Skandal im Sperrbezirk“ oder die Odenwälder Version von „Yellow Submarine“: „Nix geiht iwwa a Lewwerwurschdebrod“.

In einer Pause stellte sich die Band mit Jens Degenhardt für ein Gruppenfoto auf. Schlagzeuger Philipp Hausmann steuerte noch drei Gitarrenstücke zum Programm bei. Erst gegen Mitternacht klang das Sommerfest aus, zu dessen Erfolg auch das Team um Wirtin Marija Prskalo beigetragen hatte, das an diesem Abend Grillspezialitäten anbot.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel