Lautertal

Mittelpunktschule Gadernheim Fünftklässler führten ein Musical auf – inspiriert von der Punkband Die Traktor

Rockversionen von Kinderliedern sorgten für jede Menge Beifall

Archivartikel

Gadernheim.„Backe, backe Kuchen“ geht auch in der Rockversion. Und so etwas kommt an. Das zeigte die Aufführung in der Mittelpunktschule (MPS) in Gadernheim, in der die Fünftklässler ihren Auftritt hatten. „Zurück in die Zukunft“, so lautete die Überschrift auf dem Flyer zum Stück.

Die Idee, eine Art Musical auf die Bühne zu zaubern, hatte Meike Lohmann. Dazu kam der Kontakt zur Band Die Traktor, einer deutsche Punkrock-Band aus Frankfurt. Die Gruppe arbeitet hauptsächlich mit deutschen Texten. Gegründet wurde sie 1997 von Arne Schneider und Carsten Olbrich. Beim Musical in der MPS stand sie Pate für den musikalischen Teil. Meike Lohmann, Sascha Maurer und Philipp Zeiß arbeiteten von Lehrerseite aus mit den Schülern zusammen. Insgesamt probte die Gruppe ein halbes Jahr bis zur Aufführung Ende Juni.

Gleich am Anfang ging es um die Ausgestaltung eines Geburtstags. Die Geburtstagskinder hatten eine Liste vorbereitet, was sie sich alles an Programm für ihre Feier wünschen. Zuerst musste der Geburtstagskuchen bestellt werden und passend dazu dann das rockige „Backe, backe Kuchen“.

Unterstrichen wurde das Ganze von mehreren Akteuren, die auf der Bühne die Bäckermütze überstreiften und im Rhythmus der Musik zeigten, wie der Bäcker nun den Teig zum Kuchen macht.

Buffet zum Abschluss

Als nächstes wurden die „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ zur Unterhaltung bestellt und genauso unterhaltsam setzte sich das Musical auf der Bühne fort. Als dritten Punkt hatten sich die Geburtstagskinder Cocktails gewünscht. Bei den Fünftklässlern wurde es nun ziemlich turbulent auf der Bühne, als sie „Die Affen rasen durch den Wald“ nicht nur musikalisch für ihr Publikum spielten. Das quittierte die einzelnen Szenen immer wieder mit viel Applaus.

Zur Modenschau passte „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ und dazu begaben sich die Models auch schon einmal in die Reihen ihres begeisterten Publikums. Auch der Witzeerzähler mischte sich unters Publikum, während er beim Erzählen einen Roller benutzte. Mit diesem setzte er seine Darbietung fort und ließ auf der Bühne die Oma im Hühnerstall Motorrad fahren.

Die Traktor hat unter anderem bekannte Kinderlieder und damit die echten Klassiker aus der heutigen Eltern- und Großelterngeneration neu vertont und im Punk-Stil auch auf CD gebracht. Witzig und kreativ werden die Lieder zu neuem Leben erweckt. Lieder wie „Auf der Mauer, auf der Lauer“, „Hänschen klein“ und viele mehr bekommen so einen ganz neuen Stil verpasst, der nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.

Das bewies auch die Aufführung, bei dem der Funke der Begeisterung auf alle übersprang. Jeder der jetzt glaube, das ist nur was für die Kids, täusche sich, brachte es ein erwachsener Fan einmal auf einen Punkt. Andere berichteten, dass ihre dreijährigen Kinder die CD gerade rauf und runter hören.

Für das Kinder-Hörbuch „Arne und die Strümpfe“ wurde der Frankfurter Band Die Traktor beim 36. Deutschen Rock & Pop Preis 2018 übrigens die begehrte Auszeichnung „Bestes Kinderlieder-Album 2018“ verliehen. Übergesprungen ist der Funke auch beim Auftritt der Schulband The Barkers, die „Feel“ in ihrem Repertoire hatte und ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurde. Zum Abschluss kamen noch einmal alle Kinder der fünften Klasse auf die Bühne, um sich mit „Alle Vögel sind schon da“ und einer Polonaise durch den Saal zu verabschieden.

Im Anschluss wartete ein Buffet auf alle Schüler, Eltern und Gäste und auch die kalten Getränke waren bei sommerlichen Temperaturen sehr begehrt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel