Lautertal

Feuerwehr Reichenbach Nachwuchs beim Berufsfeuerwehrtag

Spaß, Spiel und viele anspruchsvolle Übungen

Reichenbach.Den diesjährigen Berufsfeuerwehrtag erlebten zehn Mitglieder der Reichenbacher Jugendfeuerwehr (JFW) bei herrlichem Sommerwetter und mit einem abwechslungsreichen Arbeits- und Unterhaltungsprogramm.

Um für den Nachtdienst gerüstet zu sein, wurden zunächst Feldbetten in der Feuerwehrunterkunft aufgebaut. Dann mussten die Einsatzfahrzeuge aufgerüstet werden. Besonders stolz waren die jungen Feuerwehrleute, dass sie wie die „Großen“ mit Funkmelder ausgestattet und damit auch zu den Einsätzen alarmiert wurden.

Neben der Pflege der Ausrüstung und den Fahrzeugen wurde der Feuerwehrnachwuchs zu einigen „Notfällen“ gerufen. So mussten zwei Personen aus dem Felsenmeer gerettet, eine Katze vom Baum geholt und auch ein Brand gelöscht werden. Auch Fehlalarme gehörten zu dem 24-Stunden-Dienst. Das eine Mal musste das Mittagessen deswegen unterbrochen werden und zu später Stunde wurden alle zum Einsatz geweckt.

Die Jugendwarte und Betreuer fanden, die Arbeit der Jungs und Mädels sei eine starke Leistung gewesen, sie hätten alle Einsätze selbstständig und mit Bravour abgearbeitet.

Neben dem feuerwehrtechnischen Dienst kamen Erholung und Spiele nicht zu kurz. Wie Jugendwart Daniel Noller weiter mitteilt, sei der Wehrführung zu danken, ohne deren Unterstützung wäre diese Veranstaltung in diesem Umfang nicht leistbar gewesen. koe

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel