Lautertal

Beedenkirchen Buntes Programm zum Start in den Advent

Stubenmusik in der Kirche

Archivartikel

Beedenkirchen.Der Ortsbeirat, der Verein Bürger für Beedenkirchen und die evangelische Kirchengemeinde eröffnen am ersten Advent, dem 1. Dezember, wieder gemeinsam die Adventszeit in Beedenkirchen. Zwischen der Pfarrscheuer und dem Pfarrhaus bauen Mitglieder des Ortsbeirats unter Mithilfe des Kirchenvorstands und der „Bürger für Beedenkirchen“ weihnachtliche Buden auf. Dort gibt es ab 15 Uhr heiße Getränke und Gegrilltes.

Eltern der Spielplatzinitiative Beedenkirchen bieten Weihnachtsplätzchen und Waffeln zum Verkauf an. In der Pfarrscheuer hat das Kirchencafé geöffnet.

Die kleine Dorfkirche wird zur „Stube“ umfunktioniert. Ab 16 Uhr und ab 19 Uhr sind Geschichten, Lieder, Gedichte, Instrumentales zu hören. Nach dem Vorbild einer alpenländischen Stubenmusik werden sie dargeboten von der ganzen Dorf-Familie an der Zither, im Chor, mit Geschichten, mit kleinen und großen Musikern an Klavier, Geige, Orgel, Trompete und Blockflöten. Monochorde, Gemshörner und ein Organetto bringt der Lautertaler Musikkreis von Arnold Schäfer mit.

Andrea Gulden, die Leiterin des Projektchors der Kirchengemeinde, hat jahreszeitgemäße nachdenkliche und auch fröhliche Stücke ausgewählt, die meist aus der Feder des österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer stammen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wie Pfarrer Reinald Engelbrecht berichtete, wird der Erlös für die kirchenmusikalische Arbeit der Gemeinde eingesetzt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel