Lautertal

Tourismus als Problem am Felsenmeer

In der Sitzung der Gemeindevertretung an diesem Donnerstag geht es auch um das Felsenmeer. Ausgehend von einer Beratung mit Revierförster Dirk Dins im Bauausschuss Ende November soll auf Wunsch der SPD nach Möglichkeiten gesucht werden, Tourismus und Naturschutz am Felsenmeer besser in Einklang zu bringen.

Dins hatte beklagt, dass die bisherigen Maßnahmen zum Schutz der Natur nur wenig gebracht hätten und im Grunde das große Ziel der Gemeinde, das Felsenmeer als Werbung für sich zu nutzen, mit den Belangen der Forstwirtschaft nur schwer vereinbar sei.

Die SPD sieht Möglichkeiten in einer stärkeren Besucherlenkung, mehr Schutz für das Naturschutzgebiet und einem Parkleitsystem. In die Beratungen soll das Felsenmeer-Informationszentrum eingebunden werden.

In eine ähnliche Richtung geht ein Antrag der LBL, der sich zunächst einmal mit der Verbesserung des Busverkehrs rund um Beedenkirchen befasst. Mit einer besseren Anbindung des Felsenmeers – wenn also am Wochenende und in den ferien überhaupt einmal ein Linienbus dort vorbeifahren würde – könnte sich die Parksituation entspannen.

Der LBL-Antrag geht aber darüber noch hinaus. Der Gemeindevorstand soll prüfen, inwieweit eine Durchbindung der Linie 664, die an der Kuralpe endet, nach Balkhausen und an die Bergstraße möglich ist. Dass der O-Bus aus Darmstadt zwar an Beedenkirchen vorbeifährt, aber nicht anhält, ist aus Sicht der Bürgerliste ebenfalls nicht besonders sinnvoll. tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel