Lautertal

Evangelische Kirche Reichenbacher Gemeinde überträgt Gottesdienst im Internet

Trauerpaket zum Ewigkeitssonntag

Archivartikel

Reichenbach.Der Ewigkeitssonntag fällt in Reichenbach nicht aus. Auch in diesem Jahr gedenkt die evangelische Kirchengemeinde der Gemeindeglieder, die in diesem Kirchenjahr verstorben sind. Weil aber aufgrund der Hygienemaßnahmen der gleichzeitige Zugang zur Kirche stark beschränkt ist und niemand bevorzugt werden soll, wird auch der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag 22. November, über das Internet übertragen. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Gemeinde überträgt den Gottesdienst über den Internet-Kanal YouTube. Weil einige Menschen, die den Gottesdienst gern mitfeiern möchten, keinen Zugang zu Computer und Internet haben, wird die Gemeinde es außerdem ermöglichen, dass sich Interessenten über das Telefon in den Gottesdienst einwählen und ihn am Telefon mitverfolgen können. Hierfür wird eine Anleitung in den Schaukästen und zum Mitnehmen veröffentlicht.

Für die Trauerfamilien des vergangenen Kirchenjahres verteilt die Gemeinde passend zum Gottesdienst ein kleines Trauerpaket. Nach dem Gottesdienst wird die evangelische Kirche am kommenden Sonntag für das persönliche Gebet bis zum Einbruch der Dämmerung geöffnet sein.

Weil der evangelische Posaunenchor nicht auftreten darf, wird auch die übliche nachmittägliche Andacht auf dem Friedhof in diesem Jahr eine zum Mitnehmen sein. An der Trauerhalle auf dem alten Friedhofsteil in Reichenbach werden am Sonntag ab 12 Uhr eine Andacht in gedruckter Form sowie Kerzen bereitgestellt werden.

Feier in Elmshausen

Um 15 Uhr ist am Sonntag ein Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag in der Friedhofskapelle in Elmshausen. red

Info: Link zum Gottesdienst unter kirchspiel-lautertal.de/ gottesdienste sowie auf den Seiten der Gemeinde bei Facebook und Instagram

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel