Lautertal

Termine In Lautertal und Lindenfels können Tannen gegen einen Obolus fachgerecht entsorgt werden

Vereine sammeln morgen die Weihnachtsbäume ein

Archivartikel

Lautertal/Lindenfels.Die Weihnachtszeit – kirchlich dauert sie bis zum 2. Februar – ist für die meisten Leute mit dem Dreikönigstag zu Ende. Und auch in diesem Jahr lässt sich wieder beobachten, dass im Laufe der vergangenen Tage der meiste Lichterschmuck in und an den Häusern verschwunden ist.

Damit stellt sich wieder die Frage, wo der Christbaum hinsoll. So lieb die Tanne am Heiligabend auch war, wenn sie nadelt, ziert sie das Heim nicht mehr. Morgen (Samstag) bieten daher einige Vereine in Lautertal sowie in Lindenfels an, die Bäume direkt am Haus abzuholen. Das Grün wird danach zentral verwertet, also entweder verbrannt oder geschreddert und als Mulchmaterial verwendet.

Feuerzangenbowle in Elmshausen

Deshalb ist es wichtig, dass Kugeln, Sterne und güldene Ketten nicht mit weggegeben werden. Außerdem sind die Sammlungen zwar an sich kostenfrei. Die Vereine freuen sich aber, wenn sie etwas Geld für ihre Mühe bekommen. Das stecken sie dann üblicherweise in Anschaffungen für ihre Arbeit.

In Elmshausen sammeln die jungen Feuerwehrleute ab 13 Uhr die Weihnachtsbäume ein – gegen eine Spende, die möglichst an den Bäumen befestigt werden soll. Die Tannen sollten gut sichtbar vor den Haustüren stehen. Der Erlös der Aktionen kommt der Jugendarbeit der Elmshäuser Feuerwehr zugute. Ab 18 Uhr sind die Bürger dann am Gerätehaus zur Weihnachtsbaumverbrennung bei Snacks und Feuerzangenbowle willkommen.

In Gadernheim und Raidelbach werden die Christbäume von der Jugendfeuerwehr Gadernheim eingesammelt und gehäckselt. Los geht es ebenfalls um 13 Uhr. Es wird darum gebeten, die Bäume vom Schmuck zu befreien und gut sichtbar am Straßenrand abzulegen. Die Sammlung ist kostenlos, jedoch freuen sich die Jugendlichen über eine Spende. Mit dem Geld soll die Jugendarbeit der Feuerwehr gestärkt werden.

Es wird hier aber darum gebeten, die Spende nicht direkt am Baum zu befestigen. Die Jugendlichen werden sich während der Sammlung melden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Spende zwischen 13 und 16.30 Uhr im Feuerwehrhaus in der Turmstraße abzugeben.

Das Einsammeln der Weihnachtsbäume in Glattbach und Winkel übernimmt die Glattbacher Feuerwehr. Wie der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Bernd Rettig, informierte, werden die Bäume zur Kompostierung nach Lindenfels gebracht. Für Spenden ist die Feuerwehr dankbar. Die Bürger werden gebeten, die Bäume ohne Schmuck bis 10 Uhr bereitzulegen.

Die Sportgemeinschaft Lautern sammelt ab 9 Uhr die Weihnachtsbäume ein. Die Sammlung ist kostenlos. Spenden werden für die Jugendarbeit verwendet werden. Sie können entweder den Sammlern mitgegeben oder beim Vorsitzenden Rainer Röhm abgegeben werden. Die Bäume sollen am Freitag, 17. Januar, verbrannt werden. Bei gutem Wetter wird es dazu ab 17 Uhr ein kleines Fest am Sportplatz in Lautern geben. Es gibt Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und Waffeln.

Die Jugendabteilungen der Feuerwehren von Lindenfels sind ab 9 Uhr in der Kernstadt sowie in Eulsbach, Schlierbach, Kolmbach und Winterkasten unterwegs. Die Abholung vom Bürgersteig weg sei kostenlos, jedoch seien die Jugendwehren für Spenden dankbar, teilte Stadtjugendwart Tobias Pfeifer mit.

In Reichenbach werden die Fußballer des TSV die Bäume einsammeln. Start ist um 9 Uhr. Die Bäume sollten abgeschmückt bereitgestellt werden, auch hier wird um Spenden gebeten. tm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel