Lautertal

SSV Reichenbach Ein Tagesausflug der Gymnastikdamen führte nach Heppenheim

Viel Wissenswertes über die Kreisstadt

Archivartikel

Reichenbach.In schönster Frühlingsblüte haben sich die Bergstraße und die Kreisstadt den Gymnastikdamen der SSV Reichenbach präsentiert, die einen Ausflug nach Heppenheim unternahmen. Vor dem restaurierten ehemaligen Kaufhaus Mainzer, in dem nach Abschluss der Arbeiten unter anderem das Touristikbüro einziehen wird, erwartete eine Stadtführerin die Gruppe und führte sie durch das Wormser Tor hinauf in die Altstadt.

Beim Rundgang durch die verwinkelten Gassen, gesäumt von dicht aneinandergedrängten schmucken Fachwerkhäusern, erfuhren die Teilnehmerinnen einiges über die Stadtgeschichte, etwa über die Verbindung Heppenheims zum Kloster Lorsch. Im Innern des Doms der Bergstraße bewunderten sie die kunstvollen Fenster, deren Farbenpracht durch die Sonneneinstrahlung besonders zur Geltung kam.

Wanderung über Weinberge

Immer wieder ließ die Stadtführerin Hinweise auf kulturelle Veranstaltungen einfließen, so die jährlichen Festspiele im Kurmainzer Amtshof, die Gassensensationen und abendliche Laternenführungen.

Bevor der Rundgang vor der Liebig-Apotheke auf dem Marktplatz endete, hörten die SSV-Damen noch einige Anekdoten über den wohl berühmtesten Apotheken-Lehrling Heppenheims.

In einem urigen Lokal kehrte die Gruppe zum Mittagessen ein und wanderte anschließend entlang der Weinberge nach Bensheim, wo sie ein Teilstück des Bensheimer Jakobswegs entlang pilgerten. Mit dem Linienbus kehrten die Teilnehmerinnen zurück nach Reichenbach.

Die gewohnt gute Organisation des Ausflugs hatte wieder in den Händen von Bruni Bitsch und Doris Bremstaller gelegen. koe

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel