Lautertal

Finanzkrise

Weitere Belastungen für Lautertal

Lautertal.Der Gemeinde Lautertal droht in ihrer krisenhaften finanziellen Lage neues Ungemach: eine sechsstellige Summe an Steuernachzahlungen. Hinzu kämen Zinsen, wie Bürgermeister Andreas Heun berichtete. Grund ist, dass die Gemeinde bisher die Einnahmen von den Gebühren auf dem Parkplatz am Felsenmeer nicht versteuert.

Das Finanzamt prüfe, inwieweit eine Pflicht zur Abführung von Umsatzsteuer vorliege. Die entfalle nur, wenn die Gebühren für hoheitliche Aufgaben eingefordert würden. Das Finanzamt sehe dies für die Parkgebühren als nicht gegeben. Da Steuerforderungen bis zu zehn Jahre nachträglich geltend gemacht werden könnten, komme eine recht hohe Summe zusammen, wenn es für die Gemeinde schlecht laufe. Das Geld aus den vergangenen Jahren müsse dann auch noch mit sechs Prozent verzinst werden, sagte Heun. tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel