Lautertal

Zum Abschluss der närrischen Kampagne feierten die Kinder

LAUTERTAL/LINDENFELS.Noch einmal richtig feiern, bevor am Aschermittwoch alles vorbei sein sollte – jedenfalls was die Kampagne 2018/2019 anbelangt. Landauf, landab sorgten Fastnachter am Dienstag für Stimmung, und vielerorts war es der große Tag der Kleinen.

Fastnachtspartys für Kinder standen auf dem Programm. Fröhlich ging es zu, bunt waren die Bilder allerorten. Auch in Reichenbach, Kolmbach und Schlierbach wurde ausgelassen gefeiert.

Cowboys und Polizisten, Prinzessinnen, Micky Mäuse und Einhörner – in vielfältigen Kostümen waren die Mädchen und Jungen unterwegs. Oft begleiteten Eltern und Großeltern die jungen Narren. Spaß hatten sie allesamt, quer durch die Generationen.

In Reichenbach hatte der TSV die Turnhalle zum Treffpunkt mit großem Angebot für die Kinder gemacht. In Kolmbach lud der Männergesangverein Sängerbund ins Dorfgemeinschaftshaus ein, Sängerinnen der Chorwerkstatt boten ein buntes Mitmach-Programm.

Schlager und Spiele

In Schlierbach waren es die Vereine des Ortes, die die Fastnachtsparty im Dorfgemeinschaftshaus verantworteten. Dem Spielkreis oblag die Organisation, er sorgte für viel Abwechslung.

Allerorten erklangen bekannte Fastnachtsschlager und Hits zum Mitsingen. Manchmal waren sie auch die Einladung zu einer Polonaise. Bei Liedern wie „Komm, hol das Lasso raus“ machten die jungen Gäste fröhlich mit. Bewegung war angesagt, Tanzen Programm.

Hier wurde im Wettkampfmodus zum Dreibeinlauf gestartet, dort galt es, beim Ringewerfen Zielsicherheit zu beweisen. Kräftig angefeuert von den Kindern , die sich am Rande aufgereiht hatten. Spaß war durchgängig garantiert.

Für die Erwachsenen boten die Partys Gelegenheit zum Plaudern und um den bestens gelaunten Nachwuchs zu beobachten. Zudem gab es Kuchen und auch Deftiges zu essen. Kaffee stand unteranderem auf den Getränkekarten.

Die Veranstalter hatten an alles gedacht. Deren Bilanz fiel rundum positiv aus. Die Partys haben zumeist Tradition, und sie erlebten auch in der jüngsten Auflage reichlich Zuspruch. Und es gilt: Selbst wenn am Aschermittwoch in Sachen Fastnacht erstmal alles vorbei sein ist, so bleibt doch die Vorfreude auf die nächste närrische Kampagne, die immerhin schon in acht Monaten starten wird. thz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel