Leserbrief

Straßenverkehr

An ein paar Regeln im Kreisverkehr erinnern

Diese Zeitung zeigt immer wieder Fotos von verunglückten Fahrzeugen auf den Straßen in der Region. Kürzlich handelte es sich ein verunfalltes Fahrzeug innerhalb eines Kreisverkehrs.

Ich glaube, es täte allen Automobilisten gut, wenn ihnen anhand solcher Fotos bestimmte Verhaltensweisen im Kreisverkehr in Erinnerung gerufen würden.

Zum Beispiel sind Hinweise auf die Wirkung von Fliehkräften (Physik) bei bestimmten Geschwindigkeiten innerhalb des Kreisels zu erwähnen. Das käme manchen Autofahrern zugute. Abenteuerlich wirkt das Verhalten ungeduldiger Autofahrer bei der Einfahrt in einen Kreisel. Erst der Sprint, danach abruptes Bremsen, weil Langsamfahrer schon im Kreisverkehr unterwegs sind, die jedoch vorher manchmal nicht sichtbar waren. Das Blinken vor der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr ist für andere Verkehrsteilnehmer stets erwünscht und auch notwendig.

Die Bepflanzungen auf den hügelartigen Erhöhungen auf vielen Kreiseln wachsen oft unkontrolliert zu hoch hinaus. Dadurch wird der Überblick über das Verkehrsgeschehen im Kreisverkehr stellenweise unüberschaubar. Verunglückt ein Autofahrer dieserhalb, sind auch die Insekten auf den Anpflanzungen „sehr traurig“. Denn Ihrem Nutzen sollten die Anpflanzungen ja in erster Linie dienen. So sind die meist schön gestalteten Kreisel Freude und Labsal für ihre fliegenden Benutzer – während unbedachte Autofahrer als Benutzer desselben meist noch mit einem Schrecken davonkommen. So schließt sich der Kreis…

Dieter H. Sommer

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel