Leserbrief

Weihnachtsbaum

Ausgezählt! Die Riesenfichte und ihre Lichter

Ich liebe Weihnachtsmärkte. Den Bensheimer ganz besonders. Er strahlt so viel festliche Gemütlichkeit aus, Heimeligkeit und Wärme.

Wunderbar das beschauliche Riesenrad. Und dann der wohlgeformte majestätische Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz - 30.000 Lichter! Unglaublich. 30.000? Durch das auf eine Glasscheibe gezeichnete Raster schauend, zähle ich die Lichtlein von acht vorher festgelegten Standpunkten rund um das Bäumchen aus. Meine Liebste führt Strichliste. Bei 2.299: "Hallo, was macht Ihr denn da?" Alles futsch. Auf ein Neues. Bei der zweiten Zählung schaffen wir es bis 29.876. Ein gemeiner Windstoß wirbelt alles durcheinander. Aufgeben? Niemals! Also noch mal.

Ahnt der Leser, was kommt? Ahnt er den Betrug? Die traurige Wahrheit: 29.993 - sieben Lichterchen fehlen! Wurden sie gestohlen, können die Verantwortlichen nicht bis 30.000 zählen oder wurde die Anzahl der Leuchtkörperchen einfach nur geschätzt?

Wie steht Bensheim da, wenn sich die Laienhaftigkeit herumspricht? Ich würde mich freuen, wenn weitere Auszählungen durchgeführt würden, damit das Unglaubliche bestätigt wird. Gerne stelle ich meine Rasterscheibe zur Verfügung - die acht Zählstandpunkte rund um das Nadelgewächs sind durch kleine aufgeklebte güldene Sternchen markiert.

Siegfried Bednarczyk

Zwingenberg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel