Leserbrief

Kleine Freude zu Weihnachten

Beeindruckendes aus dem Kreiskrankenhaus

In diesem Jahr mussten wir alle mit Einschränkungen leben. Corona hat die ganze Welt im Griff. Doch wir erfuhren auch viel Gutes. Nachbarschaftshilfe, ein paar Zeilen für Kranke, Ältere, Alleinstehende, auch junge Leute freuten sich über ein paar gute Worte. Einen schönen Gruß mit Lichttüten-Karte schickte uns die Pfarrgemeinde St. Martin in Mannheim. Grüne Tannenzweige mit Strohsternen – für alles danke.

Am meisten beeindruckte mich, dass im Krankenhaus in Heppenheim Schwestern nach ihrer schweren Arbeit mit Maske und Schutzanzug Tannenbäume vor die Fenster der Covid-Patienten aufstellten und schön schmückten. Danke ihnen, dem Spender sowie den vielen freiwilligen Helfern.

Danke auch an alle, die ohne zu murren die Maske tragen, um sich und alle anderen Menschen zu schützen. So wünsche ich besinnliche Weihnachtstage mit der Hoffnung, dass wir im neuen Jahr mit Vernunft und Respekt zufriedener leben können.

Heidi Scheuermann (82 Jahre)

Mannheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel