Leserbrief

Gewaltmonopol

Da liegt wohl ein grundsätzliches Missverständnis vor

„Geschockt über Aussage von Christine Lambrecht“, BA-Leserforum vom Mittwoch, 25. November

Die Autorin des Leserbriefes hat da offenbar etwas grundsätzlich missverstanden: Selbstverständlich soll unser demokratisch legitimierter Staat zeigen, dass er das Gewaltmonopol hat! Ganz besonders gegenüber durchgeknallten Reichsbürgern, Islamisten, Hooligans und auch gegenüber sogenannten „Querdenkern“; jedenfalls, wenn diese Gewalt von Demonstranten auf ihren Demos dulden, gutheißen oder gar plakativ dazu aufrufen.

Denn nur mit dem Gewaltmonopol des Staates ist ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft möglich. „Alle Gewalt geht vom Volke aus“ – nur über das staatliche Gewaltmonopol kann das funktionieren. In unserer demokratischen Verfassung steht es – Christine Lambrecht hat das nur bekräftigt.

In der DDR war das übrigens anders: Die Partei hatte dort den Staat gekapert und mit ihm sein Gewaltmonopol. Das Volk wurde nicht gefragt.

Karl Ulrich Würz

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel