Leserbrief

Rasen am Altenmünster

Denkmalpflege und Naturschutz vereinen

Vor einigen Jahren ist mit viel Geld und Aufwand nicht nur der Klosterhügel in Lorsch, sondern auch das Gebiet um das Ursprungskloster Altgenmünster an der Weschnitz neu gestaltet worden, damit die Umrisse der ehemaligen Anlage sichtbar werden.

Architekt wurde ausgezeichnet

Der Landschaftsarchitekt ist dafür mit Preisen ausgezeichnet worden, die Besucher bewundern und loben die Aura des Lorscher Klosterparks.

Ein Rundweg, die sogenannte Kulturachse, wurde angelegt, um die Besucher des Unesco Welterbes Kloster Lorsch an den wichtigsten und schönsten Stätten vorbeizuleiten und die historischen Zusammenhänge zwischen Altenmünster und dem Klosterhügel zu verdeutlichen.

Ich bin Gästeführerin am Welterbe Kloster Lorsch und ich empfehle in der Regel nach einer Führung auf dem Klostergelände interessierten Besuchern, diesen Rundweg, der auch auf den – gut gemachten – Flyern zum Welterbe eingezeichnet ist.

Mehrfach negative Meldungen

Leider habe ich mittlerweile schon mehrfach negative Rückmeldungen von Gästen zu der verwilderten Anlage am Altenmünster bekommen („Da ist ja gar nichts zu sehen!“) und schließe mich daher ausdrücklich der Kritik an der mangelnden Pflege des Areals an.

Es müsste doch möglich sein, Denkmalpflege und Naturschutz zu vereinbaren, indem man die Konturen der Altenmünster Anlage mäht und damit frei beziehungsweise sichtbar hält, um die Historie wirken zu lassen und auf den vielen Wiesen ringsum die Pflanzenwelt gedeihen lässt.

Allgemein hat man so manches Mal den Eindruck, dass die Stadt Lorsch kein großes Interesse an der Pflege von und an Hinweisen zu ihren historischen und touristischen Stätten hat, derentwegen die Besucher eigentlich nach Lorsch kommen.

Parkplatz und Schilder fehlen

Vom fehlenden Parkplatz möchte ich hier gar nicht sprechen, aber noch immer suchen viele Besucher das Freilichtlabor Lauresham, denn es gibt nach fast sechs Jahren (!) weder am Bahnhof, noch in der Stadt oder an der Abzweigung Odenwaldallee und Im Klosterfeld eine zielführende Beschilderung zum Freilichtlabor Lauresham.

Schon merkwürdig.

Charlotte Scheffler

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel