Leserbrief

Felsenmeer

Ein WC-Container würde fürs Erste reichen

Neue Toiletten für das Felsenmeer?, BA vom 2. März:

Mir ist beim Lesen des BA fast das Brötchen aus der Hand gefallen: LBL und CDU wollen trotz dieser miesen Finanzlage der Gemeinde ein Toilettenhäuschen am Felsenmeer für mehrere zigtausend Euro bauen.

Das dieses dringend benötigt wird, ist mir klar. Ich mache aber den Vorschlag, einen Toilettencontainer oder -wagen von einem Privatanbieter aufstellen und betreiben zu lassen. Sollte die Gemeinde in ein paar Jahren wieder auf finanziell gesunden Füßen stehen, kann die Anlage immer noch selbst gebaut werden. Bitte dieses Projekt aber nicht in der Zeit der Finanzkrise Lautertals bauen.

Außerdem rate ich der LBL, die Anspielung „Vorschläge sollten vom neuen Bürgermeister kommen“ unterlassen, da dieser den Job des ehemaligen Leiters der Finanzabteilung zusätzlich übernimmt und der Gemeinde damit hohe Lohnkosten (A 13) erspart.

Zu der Geschichte des Felsenmeer-Informationszentrums und des möglichen Neubaus einer dringend benötigten Toilettenanlage möchte ich noch folgendes feststellen: Die Gemeinde hätte das Zentrum auf das Dach der SSV-Gaststätte bauen können. Das wurde aus mir unverständlichen Gründen von der SPD abgelehnt, die damals die Mehrheit in der Gemeindevertretung hatte. Damit hätte die Gemeinde mehrere Hunderttausend Euro sparen können und bräuchte sich jetzt keine Gedanken über einen Toilettenbau zu machen. Aber das ist Schnee von gestern.

Rudolf Jährling

Reichenbach

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel