Leserbrief

Auerbacher Kerb

Es gibt immer was zu meckern

So viele Aktive geben sich unendlich viel Mühe, opfern ihre Freizeit, tun alles, damit es läuft, aber immer gibt es Leute, die etwas zu meckern haben. So wie ich: Am Samstag, 15.30 Uhr, Sonnenschein, ca. 20 Grad, aber am Bürgerhaus draußen keine einzige Sitzgelegenheit, keine Bierzeltgarnitur, die doch in zwei Minuten aufgebaut wäre.

21.30 Uhr: viele Leute, gute Stimmung, aber nichts mehr zu essen. Sonntag, 18 Uhr am Würstchenstand: "Ham wir nicht mehr." 20.30 Uhr: "Wir wissen jetzt, dass uns das späte Essen sowieso nicht gut täte, deswegen gibt's auch nichts mehr."

Bei allem Lokalpatriotismus kann man nicht verübeln, wenn sich viele den alten Standbetreiber zurückwünschen.

Bernd Markowski

Auerbach

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel